Amersfoort, Königreich der Niederlande

  • Amersfoort, Königreich der Niederlande
  • Amersfoort, Königreich der Niederlande
  • Amersfoort, Königreich der Niederlande
  • Amersfoort, Königreich der Niederlande

Einige Wörter über Amersfoort, Königreich der Niederlande

Amersfoort ist mit 156.364 Einwohnern (Stand 31. Januar 2019) die zweitgrößte Stadt der niederländischen Provinz Utrecht. Sie grenzt im Osten an die Provinz Gelderland, nach Hilversum in Nordholland sind es Richtung Westen kaum mehr als 20 Kilometer.

Wirtschaft: Die Haupterwerbsquelle der Stadt liegt im Dienstleistungssektor, dementsprechend gibt es viele Bürogebäude. Unter anderem eine Versicherungsgesellschaft, mehrere Heilanstalten und eine Kette von Geschäften, die gebrauchte Bücher verkaufen, haben hier ihren Sitz. Es ist Sitz des Rijksdienst voor het Cultureel Erfgoed (RCE), der niederländischen Behörde für Bodendenkmalpflege.

Verkehr: Die Stadt ist ein sehr bedeutender Eisenbahn- und Autobahnknotenpunkt. Reisewege von Berlin/Hamburg über Bad Bentheim, Deventer und Apeldoorn, von Groningen/Leeuwarden über Zwolle, von Rotterdam/Den Haag über Utrecht, und von Amsterdam kommen hier zusammen. Seine frühere wirtschaftliche Bedeutung als Eisenbahnerstadt mit dem stadtbildprägenden großen Eisenbahngelände hat es zwar infolge Stilllegung des Ausbesserungswerkes und des Rangierbahnhofes verloren, es wurde jedoch ein neuer Abstellbahnhof für Reisezüge (Bokkeduinen) errichtet. Seit September 2007 verkehrt zwischen Amersfoort und den umliegenden Städten der von der Fahrzeugtechnik Dessau hergestellte Regionalzug PROTOS.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Amersfoort

Location
Bewertung abgeben
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein
Bitte Nachname eingeben