Friday, 05 Mar 2021

Ioannina, Griechenland

Ioannina, Griechenland

Einige Wörter über Ioannina, Griechenland

Ioannina ist die Hauptstadt der griechischen Region Epirus. Ihre Einwohnerzahl liegt bei 112.486 (2011). Das Zentrum der Stadt ist von engen Gassen und vielen alten Gebäuden aus osmanischer Zeit geprägt. Die anlässlich der Verwaltungsreform 2010 eingemeindeten früheren Gemeinden Anatoli, Bizani, Ioannina-Insel, Pamvotida und Perama sind heute Gemeindebezirke Ioanninas.

Geographie: Die Stadt Ioannina liegt auf einer Höhe von etwa 480 m am westlichen Ufer des Pamvotida-Sees. Die Gemeinde, die den See umschließt, umfasst die Hochebene von Ioannina, die inmitten des Pindos-Gebirges eine fruchtbare Landschaft darstellt. Die östliche Begrenzung der Hochebene am Ostufer des Pamvotida-Sees bilden die Bergketten des Mitsikeli und Driskos. Die westliche Begrenzung bilden die nördlichen Ausläufer des Tomaros-Massivs und der Ori Paramythias. Am Seeufer im Zentrum der Stadt hebt sich der Burghügel von der Umgebung ab. Nach Westen hin finden sich mehrere bewaldete Hügel, die sich teilweise mitten im Stadtgebiet, teilweise an dessen Rand befinden. Etwa 100 km westlich von Ioannina liegt Igoumenitsa, das im Nordosten von Ioannina liegende Thessaloniki ist etwa 250 km entfernt, die griechische Hauptstadt Athen liegt etwa 450 km in südöstlicher Richtung. Die nächsten größeren Ortschaften und Städte sind Arta im Süden, Igoumenitsa im Westen, Kalambaka und Trikala im Südosten, Preveza im Südwesten, Kastoria, Kozani und Florina im Nordosten.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Ioannina

Location
Bewertung abgeben
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein
Bitte Nachname eingeben