• Basilika Sacré-Cœur Paris
  • Basilika Sacré-Cœur Paris
  • Basilika Sacré-Cœur Paris
  • Basilika Sacré-Cœur Paris
  • Basilika Sacré-Cœur Paris

Einige Wörter über Basilika Sacré-Cœur Paris

Die Basilika Sacré-Cœur Paris ist eine römisch-katholische Kirche

Die Basilica minor Sacré-Cœur de Montmartre (Basilika vom Heiligsten Herzen in Montmartre) ist eine im neobyzantinischen Stil gebaute römisch-katholische Wallfahrtskirche auf dem Montmartre im 18. Pariser Arrondissement, die dem Heiligsten Herzen Jesu geweiht ist.

Die Basilika Sacré-Cœur Paris wurde 1875 angefangen zu bauen

Der Bau der historistischen Kirche wurde 1875 vom Architekten Paul Abadie begonnen, der sich in einem Wettbewerb gegen 78 Mitbewerber durchgesetzt hatte, und 1914 abgeschlossen. Die Kirchweihe fand nach dem Ende des Ersten Weltkriegs im Jahr 1919 statt. Paul Abadies Entwurf war deutlich durch die Architektur römisch-byzantinischer Kirchen inspiriert wie der Hagia Sophia in Istanbul und des Markusdoms in Venedig sowie der Kathedrale von Périgueux, die er restauriert hatte. Sacré-Cœur sollte später selbst Vorbild für andere Sakralbauten des 20. Jahrhunderts werden, zum Beispiel für die Basilika Sainte-Thérèse in Lisieux. Abadie verstarb bereits 1884, als der Bau erst begonnen war. Ihm folgten bis zur Fertigstellung sechs Architekten in der Bauleitung nach. Architektonisch ist die Kirche keine Basilika, sondern eine Kreuzkuppelkirche.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Sacr%C3%A9-C%C5%93ur_de_Montmartre

Location
Bewertung abgeben
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein
Bitte Nachname eingeben